2022 - Kroatien - Back on the Road Tour

Statistik

Tourtage

9

9. - 17. September

Gesamt-Km

4.051

Moped-Km

1.728

L├Ąnder

5

Fahrer

7

Logbuch

Download

Live-Ticker

Kroatien - Back on the Road Tour 2022- DONE ­č嬭čĆ╝
Nach insgesamt 4025 Kilometer, davon 2318km per PKW und 1707km per Moped, haben wir unsere diesj├Ąhrige Tour abgeschlossen! Heute ab 15 Uhr Welcome back Party! Kommt vorbei ­čÄë­čŹ╗­čśŐ Tag 7/8:
Gestern schon im str├Âmenden Regen auf dem Campingplatz angekommen, durften wir dank der lieben Campingplatzbesitzerin heute Nacht in einem H├Ąuschen, somit trocken und gesch├╝tzt vor den schweren Gewittern in der Nacht, schlafen.
8:52 Uhr: Abfahrt. Im immernoch anhaltenden str├Âmenden Regen.
9:25 Uhr: Louis bleibt liegen. Defekter, oder abgesoffener, Z├╝ndkerzenstecker.
14:49 Uhr: Nach einer Riesenetappe von 192km mehr oder weniger am St├╝ck, da es bestimmt 160km nur gesch├╝ttet hat, zur├╝ck am Auto. Jetzt werden noch die Mopeds f├╝r den Heimweg eingeladen.
16:30 Uhr: Alles verladen. Noch schnell Abendessen bevor wir uns auf die letzte Etappe machen.
17:45 Uhr: Abfahrt in Kroatien.
11:00 Uhr: Ankunft in Newel.

Gefahrene Moped-KM: 192km
Gefahrene PKW-KM: 1083km
Tag 6:
7:45 Uhr: M├╝ller verliert kurz vor Abfahrt die n├Ąchste Speiche. (Hatte am Vortag einen Platten wegen einer gebrochenen Speiche)
7:48 Uhr: Abfahrt im str├Âmenden Regen. Wetterprognose f├╝r heute: miserabel ­čśô.
10:19 Uhr: Ankunft an den Plitvicer Seen.
M├╝ller stellt Z├╝ndkontakt nach. 12:05 Uhr: Grenz├╝bertritt nach Bosien um den Bosnischen Beamten mitzuteilen das wir einen nahegelegene, verlassene Air Base besichtigen wollen.
12:06 Uhr: Zur├╝ck ├╝ber die Grenze nach Kroatien. Interessiert die Bosnier nicht ­čśé Sind also einfach nur um das Kroatische Grenzh├Ąuschen rum gefahren. Der kroatische Beamte so: "what went wrong" ­čśé
12:43 Uhr: Ankunft an der Zeljava Air Base. Jetzt starten wir eine gro├če Lost Place Besichtigung.
13:31 Uhr: Erstes Dragrace der MC R├╝ckenwind Geschichte auf einer verlassenen 45m breiten Start-/Landebahn ├╝ber 2500m.
Ab sofort, bis morgen um 18 Uhr darf in den Kommentaren getippt werden wer das Rennen f├╝r sich entscheiden konnte. Der oder die Gewinner d├╝rfen an der "Welcome Back Party" einen originalen Kroatischen Sliwowitz mit uns trinken ­čśü­čŹ╗ 14:39 Uhr: Mittagessen. Hier lesen wir im Nachhinein folgendes ├╝ber die Air Base:
Mit dem R├╝ckzug der Jugoslawischen Volksarmee aus Bosnien 1991 wurde die Kavernenanlage und die Pisten mit insgesamt 56 Tonnen Sprengstoff gebrauchsunf├Ąhig gemacht. Einige Bereiche im Inneren sind mit PCB kontaminiert.[2] Teile der Pisten und des Au├čengel├Ąndes sind immer noch stark vermint.[3] (Quelle Wikipedia) Da kommt Freude auf ­čśé 17:50 Uhr: Grenz├╝bertritt nach Slowenien.
18:06 Uhr: Daniel Louis reist in der Einfahrt vom Campingplatz der Kupplungszug.
18:08 Uhr: Ankunft am Campingplatz in Vinica.
18:20 Uhr: Louis repariert seinen Kupplungszug. Somit R5. Au├čerdem wird noch der Z├╝ndkontakt nachgestellt und die Z├╝ndkerze gewechselt, da die M├╝hle seit Tag 2 mit warmem Motor nicht mehr mir dem Kickstarter anspringt und immer abgeschoben werden musste.
Jetzt geht's noch Essen.

Gefahre Kilometer: 264km
Tag 5:
6:43 Uhr: M├╝ller repariert Vorderbremse.
7:20 Uhr: Abfahrt
7:48 Uhr: Touri Tour durch Mostar. Friedensbr├╝cke (Stari Most) und Innenstadt besichtigen.
8:54 Uhr: M├╝ller bleibt kurz nach Start liegen. Erste Vermutung: Moped bekommt kein Sprit. Nach kurzer Fehlersuche stellt sich schnell heraus: Defekte Z├╝ndkerze.
10:52 Uhr: Zur├╝ck in der EU.
12:51 Uhr: Pause auf verlassenem Hinterhof.
17:02 Uhr: Erste Pause nach ca. 110km nach dem Mittagessen, weil Folz meinte einfach nicht anhalten zu m├╝ssen. Dementsprechend ist die Stimmung am kippen, da die Mopedfahrer seit ca. 3 Stunden nichts zu trinken etc hatten bei gem├╝tlichen Au├čentemperaturen.
17:36 Uhr: Ankunft am Campingplatz in Gracac. Das Bier endlich in greifbarer N├Ąhe obwohl der Campingplatz Betreiber noch nicht vor Ort ist.

Gefahre Kilometer: 264km
Tag 4:
Da wir gut im Zeitplan liegen, war heute morgen alles anders als sonst (6 Uhr aufstehen 7 Uhr Abfahrt). Heute haben wir bis 7 geschlafen um dann noch eine kleine Runde ins Meer zu springen ­čśŐ
Somit Abfahrt um 9:00 Uhr
10:01 Uhr: Metzler verliert nach Gruppenfoto bei Wildschein (Wildhogs) Schild den Kr├╝mmer
10:20 Uhr: MC R├╝ckenwind verl├Ąsst die EU - Grenze Bronsien und Herzegowina passiert.
13:14 Uhr: Mittagessen in einer B├Ąckerei mitten in der Pampa.
14:21 Uhr: Martins Moped hat pl├Âtzlich starken Leistungsverlust. Die Vermutung Ô×í´ŞĆ Fl├Âte dicht. Nach Reinigung dieser geht's weiter. Somit aber R3.
Metzler schlie├čt sich an und schmiert Vorderbremsmechanismus. Jetzt flutscht die Bremse wieder ­čśâ
15:43 Uhr: Ankunft bei den Kravica Wasserf├Ąllen. Bisschen "Touri" muss sein.
17:23 Uhr: M├╝ller Plattfu├č, somit R4.
19:29 Uhr: Ankunft am Campingplatz in Mostar.
Gefahre Kilometer: 212km
Tag 3:
7:08 Uhr: Abfahrt
10:31 Uhr: Ankunft am Biokovo Skywalk
11:43 Uhr: Metzler verliert bei der Abfahrt von der Aussichtsplattform den Auspuff.
13:36 Uhr: Mittagessen im Teta Olga Restaurant
16:08 Uhr: M├╝ller bleibt mit leerem Tank auf der Schnellstra├če liegen.
17:40 Uhr: Metzler verliert die Gruppe und ├╝berquert illegal durch den Gegenverkehr die Stra├če um in entgegengesetzter Richtung in den Tunnel zu den anderen zu kommen. Und l├Ąsst anschlie├čend bergab durch die Stadt viel zu schnell Rollen.
Problem: Ein Polizist auf Streife sieht ihn und beginnt die Verfolgung.
Ende vom Lied: 250kn (umgerechnet ca 30ÔéČ Strafe) wegen illegalem Wenden, ├╝berh├Âhter Geschwindigkeit und fehlender Mopedpapiere ­čśé
18:23 Uhr: Ankunft in Dubrovnik auf dem Campingplatz.
Gefahrene Kilometer: 312 km
Tag 2:
8:57 Uhr: Abfahrt
9:04 Uhr: Louis Moped geht aus. Vermutlich Wasser vom n├Ąchtlichen Regen im Z├╝ndkerzenstecker. Problem ist mit durchpusten erledigt. Also keine Reparatur. Weiter geht's.
14:06 Uhr: Pause in Zadar. Klassisch auf dem Supermarkt Parkplatz.
Ca 16:00 Uhr: Marius blockierende Hinterradbremse macht sich wieder bemerkbar. Problem ist aus dem Vorjahr bekannt. Es riecht nach R1 und verbrannter Bremse.
Ca 17:00 Uhr: Marius k├Ąmpft jetzt zus├Ątzlich noch mit einem immer schwerer gehenden Kupplungszug. Will die Reparatur aber noch bis auf den Campingplatz ziehen, um einen evtl eintretenden Spontanausfall auf R1 zu schieben.
18:14 Uhr: Ankunft N├Ąhe Split auf dem Campingplatz.
Da Marius Kupplungszug mittlerweile ├╝berhaupt nicht mehr zu bet├Ątigen ist und die Bremsproblematik nicht besser wird ist es soweit Ô×í´ŞĆ R1
Metzler schlie├čt sich mit seinem nicht funktionierendem Licht der Reparatur an Ô×í´ŞĆ R2
Gefahrene Kilometer: 300
Jetzt gibt's erstmal lecker essen ­čĄĄ
Tag 1:
18:30 Uhr: Abfahrt per PKW in Newel
11:36 Uhr: Ankunft, nach einer problemlosen Fahrt nach 1159 km in Rajki.
12:20 Uhr: Abfahrt mit dem Moped, bei bestem Wetter.
13:46 Uhr: Tankstopp in Labin.
Das Wetter droht umzuschlagen, somit wird in Regenklamotte weiter gefahren.
Erste technische Defekte deuten sich an. Beim Bus funktioniert das Abblendlicht nicht mehr. Ebenso bei Metzler.
Reparaturen kommen aber nicht in Frage, keiner will R1 sein ­čśů
15:54 Uhr: "Fr├╝hst├╝ck" in Rijeka. Wetter ist wieder Top, geht also in leichter Klamotte weiter.
18:32 Uhr: Ankunft Camping in Novi Vinodolski.
Gefahrene Moped-km 163.

Jetzt wird gegrillt und ein k├╝hles Blondes (oder zwei­čĄş) am Meer genossen.

Tourplanung

Nach den letztj├Ąhrigen ausgefallenen Touren geht es jetzt endlich wieder auf die Stra├če.
Wir haben ein neues Ziel ausgemacht und starten die Tour auf vier R├Ądern. Das erste Ziel ist Porec in Kroatien. Dort stellen wir bei Bekannten unser Transportfahrzeug mit H├Ąnger ab und machen uns auf den Weg Richtung S├╝den. An der K├╝stenstra├čen des Adriatischen Meeres fahren wir bis nach Dubrovnik und kehren wieder Richtung Norden. ├ťber Bosniesn und Herzegowina geht es wieder zur├╝ck nach Porec.

Abfahrt: Freitag, 9. September - 18 Uhr

Verfolgt unsere diesj├Ąhrige Tour via Live-Ticket hier und auf Facebook.